Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.

 

Add uns bei

Folge uns zu Facebook

 

Kazimir

Kazimir

 

 

Musik:

 

Alternative, Indie-Pop

Links:

Facebook

 

Medien:

CD You Tube

 

 

KAZIMIR ist eine Gitarrenband aus Norddeutschland, die in einer Zeit, in der man am Sonntagabend nicht mehr weiß, ob man

jetzt joggen oder Amoklaufen gehen soll, den aberwitzigen

Versuch unternimmt, Musik zu machen, die etwas bedeuten

könnte.

Deutschsprachige Punkrockbands mit Gitarren in Moll und emotionalen Texten gibt es in Norddeutschland wie Regenwolken

am Himmel. Captain Planet, Matula und Turbostaat sind da nur

die Obersten. Kazimir aus Hamburg verlängern diese Liste mit "Messlattenblues" um einen weiteren Namen. Das Punkrock-Rad erfinden sie auf ihrem zweiten Album selbstverständlich nicht

neu. Aber solange es sich dreht, soll sich niemand beschweren.

Kazimir veröffentlichten 2010 auf eigene Faust die EP

"Brokenlande", die in der Presse mit viel Lob bedacht wurde.

Am 13. September '13 folgte das Debütalbum "Messlattenblues"

auf dem jungen Hamburger Label My Favourite Chords.

Die Musiker entschieden sich, das Album von Kurt Ebelhäuser im legendären Studio 45 produzieren zu lassen, weil ihnen dessen Sound bei Bands wie Pascow oder Mikrokosmos 23 so gut gefiel.

Kazimir
 

Das Ergebnis klingt sowohl nach dem bekannten Produzenten

als auch durchgängig nach Kazimir selbst. All die Niederlagen

und Enttäuschungen der letzten Jahre, von denen auch das Privatleben der Musiker nicht verschont blieb, spiegeln sich auf

dem Album.

 

Der zum Ende hin dynamisch ausbrechende Song "Brokenlande",

bei dem sich die Gitarren gegenseitig anspornen, bedient sich

bildlich bei einer kleinen Autobahnraststätte zwischen Hamburg

und Kiel. Die wöchentlichen roben und die ein oder andere Fernbeziehung zwangen Sänger Eric Seemann und seine Band wöchentlich dazu, in ihrem weinroten VW-Bandbus diese unsichtbare Grenze zwischen zwei Orten zu passieren.

 

"Du redest von der Flucht nach vorn, von der anderen Stadt,

von deinem neuen Leben", heißt es darin. Ein ständiges hin und

her. Eine Symbolik, die in vielen Texten des Albums vorkommt.

Sein damaliger Mitbewohner und Bandkollege Christian Bruneß, neben Eric Seemann der Haupttexter der Band, ließ sich den

Namen der Raststätte sogar auf den Arm tätowieren.

Die ständige Entfernung von Anspruch und Wirklichkeit in

seinem Leben bezeichnet Christian Bruneß als "Messlattenblues".

 

  Kazimir

 

Kazimir sind:
Eric Seemann (Gesang/Gitarre)
Christian Bruneß (Gitarre/Gesang)
Christoph Forster (Bass/Gesang)
Ole Falkenberg (Schlagzeug)

Flash Player  WinAmp  Mediaplayer  Real Player 

 

Best Music Talent

 

MMM Artist Management

Radio.de

noisetrade

Jamendo

regioactive.de

reverbnation

Cosmos Musicgroup

 

Janina Dietz